Sport- und Freizeitpartner für die ganze Familie
Die Sportgemeinde 1886 e.V.Weiterstadt
BILD
Hauptverein

 

 

Sauna u. Solarium der SGW



Im Untergeschoss des Sportzentrums Am Aulenberg bietet die SGW mit dem ca. 250qm großen Saunabereich eine weitere attraktive Erholungsmöglichkeit. Unser Saunameister lädt sie gerne ein zu einem "knackigen" Aufguss, der alle Sinne belebt, die Lebensgeister weckt und als prickelndes Erlebnis in Erinnerung bleibt.

Zwei Saunen mit und ohne Aufguss, ein Dampfbad, Schwimmbecken mit Gegenstromanlage, Aussenbereich, separater Ruheraum sowie zwei Solarien bieten Entspannung PUR. An der Sauna-Theke werden kleine Speisen, Snacks und eine reichhaltige Getränkeauswahl zur Stärkung und Erfrischung gereicht.


So wirkt ein Saunabad
Beim Saunabaden wirken im Wechsel Warm- u. Kaltreize auf den Körper. Vielfältige Reaktionen des Organismus werden dadurch ausgelöst.

Die starke Wärme im Saunaraum veranlasst den Körper zu einer Erweiterung der Blutgefäße in der Haut und zu kräftigem Schwitzen. Obwohl die bald einsetzende Schweißverdunstung die Haut kühlt, steigt die Temperatur im Körperinneren um etwa 1 Grad Celsius an. Die Bildung von Abwehrstoffen gegen Infekte wird dadurch gefördert.

Die Saunawärme entspannt Psyche und Muskulatur wohltuend. Das Herz schlägt zwar etwas schneller, aber durch die Erweiterung zahlreicher Blutgefäße in der Haut wird seine Druckarbeit vermindert. Ein zu hoher Blutdruck normalisiert sich deshalb. Eine übermäßige Belastung des Herzens muss also nicht befürchtet werden.

In der Abkühlphase des Saunabades wird die erhöhte Körpertemperatur durch die frische Luft und das kalte Wasser wieder auf die Ausgangswerte abgesenkt. In Verbindung mit Fußwärmbädern werden so die Blutgefäße der Haut regelrecht trainiert. Regelmäßig zur Sauna gehende Menschen bleiben dadurch vor Erkältungskrankheiten weitgehend geschützt.

Die Abkühlung bewirkt ein Gefühl der Erfrischung und löst im vegetativen Nervensystem und in wichtigen hormonellen Organen Leistungsimpulse aus.

Ein Saunabad ist ein sehr natürliches Mittel zur Körperpflege, denn das kräftige Schwitzen und die wiederholten Abgießungen führen zu einer gründlichen Hautreinigung. In der Saunawärme werden die Hautzellen außerdem zur Neubildung angeregt.


Ideal zur Regeneration des Sportlers

Die überragende Bedeutung des Saunabadens für den Sportler liegt in den Wirkungen der körperlichen und psychischen Entspannung sowie im positiven Einfluss auf die Regenerationsvorgänge.

Der gesteigerte Stoffwechsel und die verbesserte Muskeldurchblutung beim Saunabaden verhelfen zu einem raschen Abbau von sauren Stoffwechselprodukten, die als Hauptursache für Ermüdung im Sport angesehen werden.

Die Entspannung der Skelett-Muskulatur in der Saunawärme, die Anregung der Leistungsbetonenden Nerven mit dem Gefühl der Frische bei den Abkühlungen und schließlich die länger andauernde Erholungsphase nach dem Badeende sind sehr geeignet, dem belasteten Sportler kurzfristige Erholung und Entmüdung zu verschaffen. Dazu gehört auch der gute Schlaf, der in den meisten Fällen auf das Saunabad folgt.


Solarium zum Sonne-Tanken

Vielfach wird mit dem Saunabad auch ein Gang ins Solarium verknüpft. Die durch Wärme und Schwitzen gut durchblutete und gereinigte Haut ist ideal für die Aufnahme des "Sonnenlichtes" vorbereitet. Die stimulierende und pflegende Wirkung trägt als weiteres Element zu Erholung und Wohlbefinden bei.


Nehmen sie sich Zeit

Um die Entspannung voll genießen zu können, sollten sie nicht von Aufguss zu Aufguss und von Saunagang zu Saunagang hetzen. Zwei Stunden Zeit -idealerweise mehr- lassen einen Saunabesuch erst richtig zu dem werden was er unbestritten ist - Erholung für Körper, Geist und Seele.


Ihr SGW Sauna-Team

Copyright © Sportgemeinde 1886 e.V. Weiterstadt